0212 659 85 - 0

info@systemhaus-erdmann.de

Montag, 03 Juni 2019 15:49

Aldi Gewinnspiel-Fake auf Facebook!

geschrieben von 

Aldi Gewinnspiel-Fake auf Facebook!


Verlost Aldi wirklich einen KitchenAid? Wohl kaum. Der Discounter ALDI warnt seine Kunden. Das Gewinnspiel stamme nicht von Ihnen und sei ein Fake.
ethan hoover 235152 unsplash
Der Beitrag auf Facebook verspricht euch durch eine Teilnahme an einer Verlosung eine teure Küchenmaschine, die KitchenAid – der Gewinner wird dann von der Facebook-Seite angeblich ausgelost.
Interessant ist, dass weiterhin ein solches „Fake-Gewinnspiel“ zahlreiche Anhänger findet – jeder Liked – teilt oder kommentiert ein solches Gewinnspiel, denn die Regeln sind meist simpel aufgestellt.
Gefällt mir drücken, Freund markieren, teilen. Dass es sich hierbei um eine Datenkracke handelt ist vielen Facebook-Nutzern nicht klar.


Wurde ein Kommentar oder ein LIKE getätigt ist dies prinzipiell erstmal nichts Schlimmes und es muss nicht mit schlimmen Konsequenzen gerechnet werden, aber es wird geraten, solche Gewinnspiele zu ignorieren oder selber zu hinterfragen. Warum sollte ALDI eine Facebook-Unterseite nutzen um ein Gewinnspiel publik zu machen? Wie sieht das Impressum der Facebook-Seite aus, wenn es denn eines gibt?

Eine Interaktion mit eine, solch dubiosen Fake-Gewinnspiel treibt die Cyberkriminellen dazu, mehr Fake-Gewinnspiele in Umlauf zu bringen. Meistens führen solche Beiträge zu Abo-Fallen – bedeutet – letztendlich sind die Betreiber eines solchen Fake-Accounts hinter User-Daten her.

Durch das Verbreiten solcher Beiträge wird die Reichweite erhöht und viele Facebook-Nutzer bekommen solche Gewinnspiele zu sehen und interagieren ebenfalls mit diesen.

Unser Tipp: Einfach vorher Googlen, ob es schon bereits Informationen zu den Gewinnspielen im Netz gibt mit Warnungen. Impressum der Seiten prüfen und ggf. mal Aldi via Facebook anschreiben, ob es sich tatsächlich um ein Gewinnspiel handelt.

Photo by //unsplash.com/@ethanchoover?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&;utm_content=creditCopyText">Ethan Hoover on Unsplash

Quelle: Netzwelt.de

Gelesen 31 mal Letzte Änderung am Montag, 03 Juni 2019 15:56